Juliusspital Würzburg
Berufsfachschule für Altenpflege

Schulleitung: 
Stephanie Hübscher
Tel.: 0931/393-1190
altenpflege@juliusspital.de


Sekretariat
Tel: 0931/393-1193
Fax: 0931/393-1194

Stiftung Juliusspital Würzburg
Koellikerstraße 4
97070 Würzburg

 

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Facebook_Button_skaliert_bearbeitet-1

Häufig gestellte Fragen

Wann beginnt die Ausbildung? - Die Ausbildung beginnt jährlich am ersten Werktag im September.

Wie lange dauert die Ausbildung? - Sie dauert - unabhängig von der Prüfung -  drei Jahre.

Gibt es eine Probezeit? - Ja, die Probezeit beträgt sechs Monate.

Welchen Abschluss habe ich nach der Ausbildung? - Sie schließen die Ausbildung mit einer staatlichen Abschlussprüfung ab und erwerben die Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung „staatlich anerkannte Altenpflegerin“ bzw. „staatlich anerkannter Altenpfleger“.

Wie ist der Unterricht strukturiert? - Der Unterricht ist in Studientagen und Blockwochen gegliedert. (Blockunterricht: 40 Unterrichtsstunden pro Woche, Studientag 8 Schulstunden). Der Unterricht dauert von 8:00 bis 11:15 Uhr und von 12:00 bis 15:15 Uhr.

Gibt es eine Zwischenprüfung? - Nein.

Gibt es Wohnmöglichkeiten vor Ort? - Die Stiftung Juliusspital unterhält ein Personalwohngebäude für Schüler und Beschäftigte.

Muss ich die Lehrbücher für die Ausbildung selbst kaufen? - Ja, die Kosten liegen bei ca. 400 Euro

Bekomme ich einen Schülerausweis? - Ja.

Wird Schulgeld erhoben? - Ja. Die Berufsfachschule für Altenpflege der Stiftung Juliusspital erhebt ein Schulgeld. Dieses wird jedoch vollständig vom Freistaat Bayern übernommen.

Wird eine Prüfungsgebühr erhoben? - Nein.

Wie ist die Abschlussprüfung strukturiert? - Die Abschlussprüfung gliedert sich in einen praktischen, schriftlichen und mündlichen Teil.

Wie viel Geld verdiene ich während der Ausbildungszeit? - Im Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes beträgt das Ausbildungsentgelt in der Altenpflege je nach Ausbildungsjahr und Tarifgebiet zwischen 700 und 880 Euro.

Bekomme ich Dienstkleidung gestellt? - Ihr Arbeitgeber stellt Ihnen kostenlos Dienstkleidung zur Verfügung und übernimmt deren Pflege.

Werden mir die Fahrtkosten zu den Einsatzorten in der Regel erstattet? - Zusätzliche Fahrtkosten werden nicht erstattet.

Kann die Ausbildung gefördert werden? - Ja. Für Umschulungsmaßnahmen und sonstige Förderungen (SGB III) beraten Sie die Mitarbeiter der zuständigen Agentur für Arbeit.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie Mehr InfoOK