News-Blog

Aktuelles Nachrichten

24.11.2021

Julius Care: Nachqualifizierung in Kooperation mit dem Caritas Verband

Vierzehn Praxisanleitende des Caritasverbands für die Diözese Würzburg e.V. erhielten am 12. November 2021 ihre Zertifikate für die erfolgreiche Teilnahme an einer 80-stündigen Nachqualifikation.

Die letzten Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter des Caritasverbands haben die Möglichkeit zur Nachqualifizierung wahrgenommen und Ihre ursprüngliche Mentorenweiterbildung ergänzt.Diese Nachqualifizierung wurde durch eine Gesetzesänderung in Bezug auf Praxisanleitende in der Pflege notwendig. Daher entschied sich das JuliusCare Fort- und Weiterbildungsinstitut diese in Kooperation mit dem Caritasverband für dessen Kräfte anzubieten.

 
Vierzehn Frauen und Männer erhielten am 12. November 2021 ihre Zertifikate für die erfolgreiche Teilnahme an einer 80-stündigen Nachqualifikation. Seit vielen Jahren sind sie als Fachkräfte in der ambulanten und stationären Altenhilfe der unterfränkischen Caritas tätig und geben ihr Wissen und Können als Praxisanleiterinnen und -anleiter an den Nachwuchs weiter.


In zwei großen Blöcken wurde unter anderem an den Themen Umsetzung des Pflegeberufegesetz, Generationen der Auszubildenden, Lehr- und Lernmethoden im Anleitungsprozess, Lernziele, Reflexionsmethoden, Umgang mit kultureller Vielfalt und Resilienz gearbeitet.
Während die erste Woche bereits im September im Würzburger Caritashaus stattfand, erfolgte die zweite mit feierlichem Abschluss in den Räumen der Julius Care Berufsfachschule für Pflege.

211124_JBFP_Nachqualifizierung_Praxisanleiter_Foto_3  

„Sie waren ein toller Kurs“, dankte Anette Jäger, Leiterin des JuliusCare Fort- und Weiterbildungsinstituts. So mache die Kooperation mit der Caritas Freude. „Ich hoffe, Sie einmal wiederzusehen bei einem unserer Angebote.“ Für die gute Vernetzung dankte in gleicher Weise Franziska Brod, Fachberatung Altenhilfe Caritasverband für die Diözese Würzburg e.V..

Mit Sekt und Saft wurde im Park des Juliusspitals auf den Erfolg angestoßen. „Wir haben viel gelernt und sind als Kurs richtig zusammengewachsen“, meinte eine Teilnehmerin. „Nach vielen Jahren in der Praxis war es anfangs ungewohnt, wieder die Schulbank zu drücken“, sagte ein Teilnehmer. Aber das Update habe sich gelohnt.

Für uns steht auch diese Fortbildung unter der Überschrift „Lebenslanges Lernen“. Wir haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Wünschen für Fort- und Weiterbildung gefragt, denn wir haben als Ziel, dass Sie stets Up-To-Date als Anleiterinnen und Anleiter arbeiten können.

  

Fotos: Sebastian Schoknecht;

Gruppenbild: v.l. Anette Jäger, Juliusspital Berufsfachschulen für Pflege Würzburg, Franziska Brod, Fachberatung Altenhilfe Caritasverband für die Diözese Würzburg e.V. und die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer.