News-Blog

Aktuelles Nachrichten

05.11.2021

Dagmar Hetzel übernimmt die Leitung bei Julius Care

Seit 1. November 2021 leitet Dagmar Hetzel die Juliusspital Berufsfachschulen für Pflege Würzburg.

Die diplomierte Pflegewirtin ist seit April 2021 als Lehrkraft bei Julius Care tätig. Nun übernimmt sie die Leitung von Ihrer Vorgängerin Susanne Sollanek, die aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten wollte, aber weiterhin mit Ihrer Kompetenz und Erfahrung als Mitarbeiterin für übergeordnete Sachaufgaben in der erweiterten Schulleitung an beiden Standorten mitarbeiten wird.

Berufspraxis und Lehrauftrag
Dagmar Hetzel hat Ihre Ausbildung als Krankenschwester in Frankfurt absolviert und viel Erfahrung in den verschiedensten Bereichen Ihres Berufs gesammelt, bevor sie als Pflegedirektorin in der Rotkreuzklinik Würzburg arbeitete und zusätzlich als Lehrbeauftragte an der Hamburger FH unterrichtete.
Zuletzt hat die gebürtige Bad Mergentheimerin als stellvertretende Schulleitung beim Kommunalunternehmen Würzburg den Aufbau einer neuen Berufsfachschule für Pflege begleitet.

Sport zur Entspannung
Die 57-jährige Mutter von vier Kindern ist sehr sportlich und verbringt ihre Freizeit gerne beim Fahrradfahren, Joggen, Wandern oder im Winter beim Skilanglauf. Dabei könne sie gut entspannen und einen stressigen Tag hinter sich lassen.
Fragt man Frau Hetzel nach Ihrem Lebensmotto, ist sie überzeugt: „Es kommt immer so, wie es kommen soll“. Und in diesem Vertrauen packt sie auch Ihre neue Aufgabe an und freut sich Julius Care gemeinsam mit Ihrem Team in die Zukunft zu führen.

Nächster Schritt: gemeinsamer Schulstandort
Die Juliusspital Berufsfachschulen Würzburg gehören zu den traditionsreichsten Pflegeschulen in Deutschland. Durch die Übernahme der Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe und das staatlich anerkannte Weiterbildungsinstitut von HALMA e.V. in 2019 konnte das Angebot nochmal erweitert werden. „Mit unserem erfahrenen und breit aufgestellten Team sind wir für die Herausforderungen der generalistischen Ausbildung bestens aufgestellt“, ist die neue Schulleiterin überzeugt und freut sich auf den zukünftigen gemeinsamen Schulstandort, der bis 2025 auf dem Gelände der Stiftung Juliusspital in der Innenstadt entstehen soll.
„Mein Anspruch ist, die Lernangebote unserer Schulen so spannend und vielfältig zu gestalten, dass eine Pflegeausbildung für junge Menschen wieder attraktiv wird. Nur so können wir einem der größten Probleme unserer Zeit, dem Pflegenotstand entgegenwirken.“